Produktübersicht


PDF-Datei herunterladen

Lieferprogramm Lackierte Rauchrohre.
Zum Herunterladen der PDF-Datei klicken Sie bitte auf das Bild.
Zum Anzeigen der herunter geladenen Datei benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

Möck lackierte Rauchrohre für Kaminöfen und Pelletsöfen

Unser Unternehmen verfügt bei der Herstellung von Rauch- und Abgasrohren über eine beinahe 100-jährige Erfahrung. Schon sehr früh hat Möck sich intensiv mit der Herstellung von Rauchrohren für Kamin- und Kachelöfen beschäftigt. Heute gehören wir in diesem Bereich zu den führenden Herstellern. Unsere Produkte sind qualitativ sehr hochwertig und genießen einen außerordentlich guten Ruf. Unser Anspruch ist es, Ihnen die besten Rauchrohre für Ihren Kaminofen zu liefern.

Die Produktionsanlagen und Produktionsabläufe wurden konsequent auf die Herstellung hochwertiger Produkte ausgerichtet.

An die verwendeten Rohstoffe und Materialien stellen wir hohe Anforderungen. Umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen gewährleisten den hohen Qualitätsstandard.

Wir führen ein sehr umfangreiches Sortiment an Rauchrohren, das im Regelfall die Bedürfnisse unserer Kunden abdeckt. Wir sind aber auch in der Lage und gerne bereit, Sonderwünschen unserer Kunden Rechnung zu tragen und kundenspezifische Sonderanfertigungen kurzfristig und zu wettbewerbsfähigen Preisen herzustellen.

Unser Sortiment wird laufend weiterentwickelt und den Anforderungen des Marktes angepasst. Dabei bemühen wir uns um eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Unser Ziel ist es, unseren Kunden Produkte anzubieten, mit denen sie sich qualitativ und im Sortiment positiv von ihrem Wettbewerb absetzen können.

Dimensionen

Lagerhaltend führen wir die Dimensionen: 
80 mm, 100 mm, 120 mm, 130 mm, 150 mm, 180 mm. 
Darüber hinaus steht ein eingeschränktes Sortiment in folgenden Dimensionen zur Verfügung: 145 mm, 160 mm, 200 mm, 250 mm.

Die doppelwandige Rauchrohre bieten wir in folgenden Dimensionen an: 130 mm, 150 mm.

Reinigungsverschlüsse

Nahezu sämtliche Rohre und Formstücke können mit Reinigungsöffnungen versehen geliefert werden. Sämtliche Reinigungstüren liefern wir mit einer Dichtung aus nicht brennbarem Material.

Material

Für die Herstellung unserer Rauchrohre verwenden wir Stahlblech (Qualität DD11) in den Wandstärken 2,0 mm (DN 80: 1,6 mm). Die Rohre sind nicht brennbar.


Doppelwandige Rauchrohre für Kaminöfen

Die lackierten Rauchrohre für Kaminöfen werden üblicherweise als einwandige Rohrsysteme geliefert. Können, aufgrund der Einbausituation, vorgeschriebene Abstände zu brennbaren Baustoffen nicht eingehalten werden, dann können Sie das doppelwandige Rauchrohr von Möck verwenden, mit dem Sie Abstände von nur 250 mm zu brennbaren Baustoffen einhalten müssen.

Ausführung

Die lackierten Rauchrohre in doppelwandiger Ausführung bestehen aus zwei Rauchrohren aus Stahlblech 2,0 mm. Innen-und Außenrohr sind flexibel miteinander verbunden, so dass eine gute Steckbarkeit der Rohre und Bogen gewährleistet ist.
Der Hohlraum zwischen Innen- und Außenrohr ist mit nicht brennbaren Dämmstoffen (Granulat) gefüllt.

Abstand zu brennbaren Baustoffen

Mit dem doppelwandigen Rauchrohr ist ein Abstand zu brennbaren Baustoffen von lediglich 250 mm einzuhalten.

Installation

Die Rohre und Formteile werden in eingezogener Ausführung geliefert und können wie das gewohnte Rauchrohr gesteckt werden. Rohrschellen sind entsprechend den bekannten Vorschriften zu verwenden. Die Rohre und Formteile können, wegen des Dämmmaterials, nicht abgelängt werden. Der Anschluss an den Abgasstutzen des Kaminofens kann, falls erforderlich mit einem einwandigen Rauchrohr in der entsprechenden Dimension erfolgen. Lackbeschädigungen können mit den handelsüblichen Spraydosen repariert werden.

Lackierung

Die doppelwandigen Rauchrohre werden ausschließlich mit Lacken der Serie Senotherm UHT 600 geliefert.


Lackierung der Rauchrohre

Wir verwenden für unsere Rauchrohre Lacke der Fa. Weilburger. Insbesondere kommen Senotherm-Lacke zum Einsatz. Diese Lacke werden auch vom ganz überwiegenden Teil der Hersteller von Kaminöfen eingesetzt. Lieferbar sind nach Vereinbarung auch die UHT-Lacke der Fa. Weilburger. Die Lacke der Fa. Weilburger gewährleisten, aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung, ein höchstes Maß an Qualität.

Vor der Lackierung der Rauchrohre werden diese entfettet, gereinigt und mit einem Korrosionsschutz versehen. Die lackierten Rauchrohre werden in unserem Haus einer forcierten Trocknung unterzogen, so dass der Lack zwar grifffest, jedoch nicht eingebrannt ist. Dies ermöglicht eine Nachlackierung bei der Installation, falls die Rauchrohre beispielsweise gekürzt werden und die Schnittstelle ausgebessert werden muss.

Die Lackschicht auf den Rauchrohren wird, wie die der meisten Kaminöfen, während der ersten Anheizphase eingebrannt. Dabei können vorübergehend gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe bzw. Zersetzungsprodukte frei werden. Dies kann sich (muss nicht) in einer Rauch- und Geruchserscheinung äußern.

Zur Vermeidung einer gesundheitlichen Gefährdung sollte eine Inhalation der austretenden Stoffe vermieden und für ausreichende Lüftung gesorgt werden. Idealerweise erfolgt das "Einfahren" der Geräte durch einen Fachbetrieb.

Wir empfehlen, dass die Geräte - entsprechend der Vorgaben der Hersteller - erst langsam angeheizt und auf maximaler Belastungstemperatur über einen längeren Zeitraum (mindestens 1 Stunde) betrieben werden müssen, um jedwede chemische und physikalische Reaktion abgeschlossen zu haben. Sollte beim ersten Heizvorgang die maximale Temperatur nicht erreicht werden, so können diese Erscheinungen auch später noch auftreten.

Wir empfehlen, den Endverbraucher auf diesen Sachverhalt hinzuweisen. Die anfängliche Freisetzung von Inhaltsstoffen bzw. Zersetzungsprodukten ist nicht auf Mängel bei den Lacken zurückzuführen, sondern bei allen vergleichbaren Lacken für diesen Einsatzbereich Stand der Technik. Den Hinweis an den Endverbraucher empfehlen wir auch im Hinblick auf das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz und den damit verbundenen Informationspflichten.

Normen und Prüfzeichen

Die Rauchrohre unterliegen der DIN 1298 und DIN EN 1856-2. 
Die Produkte erfüllen die gesetzlichen und normativen Vorschriften.

 

Hinweis: zum Anzeigen der heruntergeladenen Datei benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.

http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html