Produktübersicht


PDF-Datei herunterladen

Lieferprogramm Rohrdurchführung-Schutzhülse.
Zum Herunterladen der PDF-Datei klicken Sie bitte auf das Bild.
Zum Anzeigen der herunter geladenen Datei benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.
RD 3000 Rohrdurchführungs-Schutzhülse

RD 3000 ist eine Schutzhülse für medienführende Rohre, die durch Decken geführt werden. Das medienführende Rohr kann sich frei (bei thermischer Dehnung) in der Deckendurchdringung bewegen.

 

Hauptvorteile

Die Hauptvorteile der RD 3000 Rohrdurchführungsschutzhülse liegen
darin, dass diese rasch, problemlos und äußerst kostengünstig in
Kernbohrungen eingebracht werden können:

+ keine Stemmarbeiten

+ kein Verschalen und Ausgießen von Zwischenräumen

+ keine Wartezeiten bei Abbinden des eingebrachten Mörtels

+ kein Abtragen von Altbelägen

+ keine Gefahr der Rissbildung zwischen ausgegossener
   Aussparung und Betondecke

+ das medienführende Rohr kann sich in der Hülse frei bewegen

+ rationelle Montage durch einfache Werkzeuge oder Vorrichtungen

+ keine Korrosionsschäden an der Edelstahlhülse

+ sichere Dichtheit zwischen Bohrloch und Hülse durch patentiertes
   Sickensystem in Verbindung mit dem Dichtmittel Sikaflex

+ kein Betonieren von Aufkantungen durch integrierten Spritzwasserschutz

+ umfangreiches Zubehör

= Kostenersparnis

 

Dichtheit des RD 3000-Systems

Die absolute Dichtheit ist durch die patentierte Sickenkonstruktion gewährleistet: 2 Sicken in der Betondecke und 1 Sicke, die auf Höhe der Oberkante Betondecke als Abschluss dient, gewährleisten zusammen mit dem Dichtmittel Sikaflex absolute Dichtheit.

 

 

Einfache Montage

Durch vorhandene Werkzeuge und Vorrichtungen, die einfach zu bedienen sind, können die Hülsen schnell eingebracht werden. Das Wegfallen von vielen einzelnen Arbeitsschritten der herkömmlichen Methoden (Stemmarbeiten, Ausgießen etc.) ermöglicht deutliche Zeiteinsparungen.

 

 

Größen und Ausführungen

Die Hülsen sind von DN 40 bis DN 500 erhältlich. Die verschiedenen Hülsenlängen 250, 300 und 400 mm beeinflussen lediglich die Höhe des Spritzwasserschutzes, unterschiedliche Bodenaufbauten können somit berücksichtigt werden.
Achtung: die Gesamtlänge der Hülse entspricht nicht der Deckenstärke. Die Durchführung ist in jedem Falle dicht, auch wenn diese nicht durch die gesamte Decke geht.

 

Brandschutz

Mit RD 3000 Rohrdurchführungs-Schutzhülsen können auch problemlos alle Anforderungen von R90 Durchführungen erfüllt werden. Der Brandschutzschaum FP 500 wurde unter anderem für den Anwendungsfall Stahlrohr/Edelstahlhülse getestet und für den Einsatz freigegeben. Natürlich kann der Ringspalt auch mit handelsüblicher Steinwolle gestopft werden oder gegebenenfalls mittels Brandschutzmanschetten gemäß den einschlägigen Vorschriften gesichert werden. Auch nichtmetallische Rohrleitungen können unter Zuhilfenahme geeigneter Brandschutzkomponenten mit der RD 3000 Rohrdurchführungs-Schutzhülse verlegt werden. Für Auskünfte zu diesem Thema stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

 

Zubehör

Für die verschiedenen Einbau-Varianten steht Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Zubehörteilen und Komponenten zur Verfügung.
- Dichtmittel Sikaflex 11 FC
- Brandschutzschaum FP 500
- Brandschutzmanschetten
- Spritzschutzmanschetten
Über Eigenschaften und Bezugsmöglichkeiten geben wir Ihnen gerne Auskunft.

 

Edelstahl Werkstoff Nr. 1.4301

Die RD 3000 Schutzhülse in Edelstahl erfüllt alle Anforderungen des Korrosionsschutzes und bietet damit hohe Funktionssicherheit und Langlebigkeit.
Optional in Werkstoff Nr. 1.4571 erhältlich.